led-lichtband-badDie Zeiten, in denen LED-Beleuchtung mit sterilem und hartem Licht gleichgesetzt wurde, sind längst vorbei: Dank Lichtleisten mit RGB- und Warmweiß-Leuchten sorgen LEDs (Abkürzung für engl. light-emitting diode, also Leuchtdiode) mittlerweile für eine ebenso angenehme Atmosphäre wie Glüh- oder Halogenlampen.

Besonders im Bad und im Wohnzimmer erzielt man durch den Einsatz von LED-Lichtleisten interessante Beleuchtungseffekte, z.B. durch indirekte Beleuchtung von Spiegel und Möbeln. Besonders raffiniert wird das Ganze in Form von Bordüren: Im ausgeschalteten Zustand sind sie lediglich Zierelemente, eingeschaltet wird die integrierte Lichtleiste zur stimmungsvollen Lichtquelle.

Vorteile gegenüber anderen Leuchtmitteln

Mit ihrer Halbleiter-Technologie verfügt die LED über eine ganze Reihe von Vorteilen, mit denen sie alle anderen Leuchtmittel in den Schatten stellt:

  1. Wirtschaftlichkeit: Dank hohem Wirkungsgrad sind LEDs deutlich effizienter als Glühlampen – der höhere Anschaffungspreis macht sich dank der langen Lebensdauer von bis zu 25 Jahren definitiv bezahlt.
  2. Variable Lichtgestaltung: Warmweiß- und RGB-Leuchten ermöglichen sowohl weißes als auch farbiges Licht – selbst Änderungen des Farbtons sind überhaupt kein Problem. Dank der guten Farbwiedergabe gehören störende Verzerrungen (wie z.B. bei Energiesparlampen) der Vergangenheit an: Direkt nach dem Einschalten erzeugt die LED-Lichtleiste gleichmäßige, flimmer- und geräuschfreie Helligkeit. Eine hochwertige Leiste ist darüber hinaus dimmbar, sodass sich ihre Helligkeit regulieren lässt
  3. Umweltfreundlichkeit: Weil sie weder Quecksilber noch Halogene enthalten, sind Leuchtdioden eine umweltfreundliche Lichtquelle. Dennoch gehört eine Lichtleiste nicht in den Hausmüll: Weil sie eine Reihe hochwertiger Materialien enthält, sollte man sie dem Recycling zuführen.

Inzwischen haben viele Billiganbieter LED-Leuchten auf den Markt gebracht. Zum Geldsparen sind sie jedoch kaum geeignet: Die Lebensdauer einer Lichtleiste hängt nämlich in erster Linie nicht von den Dioden selbst, sondern von den verbauten Vorschaltgeräten ab. Namhafte Hersteller achten hierbei auf geprüfte Qualität, die den höheren Anschaffungspreis durch eine deutlich längere Lebenszeit der Lichtleiste rechtfertigt.

Auffällige Akzente in der Wohnung setzen

Aufgrund ihrer vielen positiven Eigenschaften sind LEDs für nahezu alle Einsatzgebiete geeignet. In Form der klassischen Unterbauleuchte am Küchenschrank haben sie sich längst bewährt; die Kombination mit der SMD-Technik (engl. surface-mounted device) eröffnet eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten der Lichtleiste aufgrund kleinerer Bauart, stärkerer Helligkeit und neuer Farbtemperaturen.

Besonders Lichtleisten für den Innenraum machen sich diese Eigenschaften zunutze. Als Bordüren, zusammen mit auffälligen Mustern und Mosaiken erzeugt LED-Beleuchtung spannende Effekte:

Als Möbelbeleuchtung

Mit dem sogenannten Ambilight an Fernsehern wurde vor rund zehn Jahren ein neuer Trend geboren: Durch eine Hintergrundbeleuchtung mit variabler Farbe und Helligkeit werden seither nicht nur Bildschirme, sondern auch Möbelstücke effektvoll inszeniert.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich z.B. die bodennahe Ausleuchtung von Bars in offenen Wohnbereichen oder auch die Inszenierung von Wandregalen; einen extravaganten Touch vermitteln beleuchtete Fußbodenpartien, bei denen sich die Lichtleiste hinter transparenten Fliesen versteckt.

Im Badezimmer

Helles, anregendes Licht für die morgendliche Rasur – stimmungsvoll gedimmte Beleuchtung für das entspannende Vollbad am Abend: Dank integrierter Lichtleisten ist dies kein Problem!

Als indirekte Spiegelbeleuchtung oder versteckt hinter gefliesten Bordüren bietet gerade das Badezimmer beinah unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten für eine Lichtleiste. Spezielle LED-Leisten fürs Badezimmer sind wasserdicht; mit ihnen lässt sich nahezu jede Idee verwirklichen – sogar eine Unterbauleuchte für die Badewanne ist durchaus denkbar.

Lichtleisten an Treppen und Wegen

led-treppenFür die Beleuchtung von Treppenstufen erfreuen sich vor allem Leisten in Warmweiß großer Beliebtheit. Dank variabler Länge lassen sich auch ganze Wege im Außenbereich illuminieren – moderne Straßen- und Gebäudebeleuchtung macht’s vor.

Durchdachte Beleuchtungskonzepte vom Fachmann

Wenn nicht nur einzelne Akzente, sondern ein abgerundetes Beleuchtungskonzept gefragt ist (beispielsweise durch integrierte Leuchtbordüren im Badezimmer), ist dies ein Fall für den Fachmann.

Innerhalb der Handwerkskooperation 8 Handwerk kompakt ist die Firma Haus- und Gebäudetechnik Ragl bei München Ihr Ansprechpartner. Gerne finden die Spezialisten von mit Ihnen gemeinsam eine kreative Lösung für Ihre LED-Beleuchtung – kontaktieren Sie uns einfach für eine unverbindliche Beratung!

Bilder: iStock, thinkstockphotos.de